Yogamatten im Test: Der große Vergleich 2020

Wir haben unabhängig und neutral getestet – und eine Übersicht der besten Yogamatten für Sie

Yogamatten im Überblick

Sie sind auf der Suche nach einer Yogamatte und stellen sich die Frage: Auf welche Kriterien sollte ich vor dem Kauf achten und welche Yogamatte erfüllt diese Kriterien? Wir haben mehrere Yogamatten getestet und auf wichtige Kriterien unabhängig geprüft, um diese Fragen zu beantworten. Hier kommen Sie direkt zum Testergebnis. 

Was ist Yoga?

Der Begriff Yoga stammt aus dem Sanskrit und bedeutet so viel wie „Vereinigung, Integration“ als auch „Anspannen“. Der Ursprung des Yoga liegt in Indien und ist eine philosophische Lehre, die eine Vielzahl geistiger und körperlicher Übungen bzw. Praktiken, Atemübungen und Meditationstechniken umfasst. Ziel ist es Körper und Seele auf dem Weg der Selbsterkenntnis wieder in Einklang zu bringen. Yoga hat bei uns im Westen weite Verbreitung gefunden, da das regelmäßige Praktizieren nachweislich einige positive Effekte sowohl auf die körperliche als auch auf die psychische Gesundheit hat. Es wurden Verbesserungen bei Durchblutungsstörungen, Angst und Depression, Störungen im vegetativen Nervensystem, Bluthochdruck, Asthma, Muskelschmerzen, Hormonstörungen und vielen mehr beobachtet. 

Wofür wird eine Yogamatte benötigt?

Für die Ausführung von Yoga ist es wichtig eine entsprechende Matte zu besitzen. Durch ihre Rutschfestigkeit sorgt sie für besseren Halt während der Praxis. Sie schützt vor Nässe und Kälte und wirkt sich schonend auf die Gelenke aus. Eine gute Yogamatte sorgt somit für mehr Komfort und bietet die nötige Sicherheit während der Ausführung.

Das Testergebnis

Wir haben mehrere Yogamatten einer Kontrolle unterzogen, auf verschiedene Kriterien untersucht und in einer Tabelle zusammengefasst.

Vergleich Mikronährstoffkonzentrate
 Aktualisiert: vor einer Woche
Liforme Yoga-Matte
LaVita
Epic Brands Yoga-Matte Pro
LaSolium: Basenbad-Badesalz
YOGATI Yogamatte
LaSolium: Basenbad-Badesalz
KUYOU Yoga-Matte
Vitamin Booster Plus
TRESKO Yoga-Matte
Vital Ultra
REEHUT Yoga-Matte
Vital Ultra
139,95€ 29,99€ 29,99€ 27,98€ (lila) (variiert nach Farbe) 19,99€ 25,99€ (schwarz) sonst 24,99€
185x68x0.4 cm 183x61x0.5 cm 183x61x0.6 cm 183x68x0.2 cm (variiert nach Farbe) 185x60x1 cm 185x60x1.5 cm 190x100x1.5 cm 181x61x12.7 cm
Material Gummi TPE TPE Gummi & Wildleder (varriert auch nach Farbe) NBR-Schaumstoff NBR-Schaum-stoff
Gewicht 2.5 KG 0.9 KG 0.9 KG Ca. 1.4 KG 1.02 KG 0.9 KG
Dicke 4.2 mm 5 mm 6 mm 2 mm (je nach Farbe) 10 - 15 mm 12 mm
Schadstoff geprüft ja ja ja ja ja ja
Geruch 5/5 Sterne 5/5 Sterne 4/5 Sterne 4/5 Sterne 4/5 Sterne 3/5 Sterne
Rutsch-festigkeit 5/5 Sterne 5/5 Sterne 4/5 Sterne 4/5 Sterne 3/5 Sterne 3/5 Sterne
Transport-hilfe Tasche und Tragegurt inklusive Tragegurt inklusive - Tasche und Tragegurt inklusive Tragegurt inklusive Tragegurt inklusive
Vorteile
+ gelenk-schonend
+ hochwertige Verarbeitung
+ sehr gute Rutschfestigkeit
+ patentiertes Ausrichtungs-System
+ inkl. Tragegurt & -tasche
+ besonders gelenkschonend
+ sehr gute Rutsch-festigkeit
+ einfach abwaschbar
+ inkl. Tragegurt
+ gute Dämpfung und gelenk schonend
+ einfach abwaschbar
+ Körper-ausrichtungslinien
+ gut zu reinigen
+ Inkl.
+ Körperausrichtungslinien Tragegurt & -tasche
+ gelenk-schonend
+ einfach zu reinigen
+ kälteisolierend
+ Wasser-abweisend
+ Einfach zu reinigen
+ gute Isolierung v. Kälte u. Feuchtigkeit
Erhältlich bei Amazon » Amazon » Amazon » Amazon » Amazon » Amazon »

*Preise können variieren
**empfohlene Tagesdosis des Anbieters

Fazit

Die Yogamatten „Liforme“ und „Epic-Brands“ erhalten von uns 10/10 Sterne bezüglich ihres Geruchs und der Rutschfestigkeit. Allerdings bietet die Yogamatte „Liforme“ noch etwas mehr Vorteile gegenüber den anderen und ist damit als sehr gutes Produkt einzustufen. Nicht nur die hochwertige Verarbeitung sondern auch das patentierte Körperausrichtungssystem machen sie zu unserem Testsieger. Die Yogamatte „Epic-Brands“ folgt als Preis-Leistungs-Sieger direkt auf dem zweiten Platz. 

Auch die Yogamatten „YOGATI“ und KUYOU“ konnten einige Kriterien erfüllen. Allerdings enthält YOGATI keine Transporthilfe und KUYOU ist auf Grund der geringen Dicke nur wenig gelenkschonend.

Eines der wichtigsten Kriterien bei Yogamatten ist die Rutschfestigkeit, welche die Matten „TRESKO“ und „REEHUT“ nur mit 3/5 Sternen erfüllen. 

So haben wir getestet – die Kriterien

1. Material

Bei einer Yogamatte ist es wichtig aus welchem Material sie besteht, da sie weder zu weich noch zu hart sein sollte. Die Oberfläche sollte nicht zu stark nachgeben und bestmöglich den Schweiß aufsaugen um guten Halt ohne rutschen sicherzustellen.

2. Gewicht

Vor dem Kauf einer Yogamatte sollte überlegen werden, wo diese zum Einsatz kommt. Ist die Yogamatte für Zuhause gedacht und kein Transport nötig, spielt das Gewicht keine so große Rolle. Sollte die Yogamatte zum Transport z.B. in ein Fitnessstudio oder nach draußen gedacht sein, sollten Sie vor dem Kauf auf das Gewicht achten.

3. Dicke

Je nach Dicke der Matte ist auch der Komfort höher. Eine dickere Matte hat eine höhere Dämpfung und ist somit schonender für die Gelenke. Außerdem schützt sie durch ihre Dicke vor Kälte und Feuchtigkeit, falls Aktivitäten im Freien ausgeübt werden.

4. Schadstoffgeprüft

Yogamatten sollten nicht aus PVC bestehen oder gesundheitsschädliche, gar krebserregende Stoffe wie Phthalate oder Azo-Farbstoffe enthalten. Daher ist es wichtig, dass jede Yogamatte auf Schadstoffe geprüft wird und am besten zu 100% schadstofffrei ist.

5. Geruch

Bei vielen Yogamatten verfliegt der anfangs unangenehme Geruch nach kurzer Zeit. Sollte das nicht der Fall sein, dann wurde Ihre Yogamatte höchstwahrscheinlich mit giftigen Schaum- oder Bleichmitteln hergestellt und ist nicht schadstofffrei.

6. Rutschfestigkeit

Sehr wichtig während der Ausführung von Yogaübungen ist ein sicherer Stand und ein guter Halt auf der Yogamatte. Daher spielt es eine große Rolle, dass die Yogamatten sehr rutschfest sind und Schweiß gut aufsaugen, um so die Verletzungsgefahr möglichst gering zu halten.

7. Transporthilfe

Wenn vorgesehen ist Yoga an verschiedenen Orten zu praktizieren, ist es auf Grund des Gewichtes von Vorteil, wenn eine Tragetasche oder zumindest ein Tragegurt inklusive sind. 

Über uns

Der Gesundheitskompass ist ein Team aus unabhängigen Experten. Als Team prüfen wir die von uns gewählten Produkte hinsichtlich ihrer Kriterien – neutral und unabhängig – um Verbrauchern vertrauenswürdige Informationen zur Verfügung zu stellen. 

Häufige Fragen

1. Aus welchem Material sollte die Yogamatte sein?

Grundsätzlich gilt, dass Yogamatten aus Materialien hergestellt werden, die rutschfest sowie schadstofffrei sind. Darüber hinaus sollten sie über ein Dämpfungsvermögen verfügen, leicht zu reinigen und robust sein.

2. Was ist der Unterschied zwischen einer Yoga- und Gymnastikmatte?

Yogamatten sind dünner als Gymnastikmatten und somit ist der wichtigste Unterschied die Dicke. Oft bestehen Gymnastikmatten aus PVC und sind somit sehr pflegeleicht, während Yogamatten aus mehreren Materialien bestehen können und meist auch rutschfester sind.

3. Wie lange sollte eine Yogamatte sein?

Die optimale Länge einer Yogamatte entspricht circa der eigenen Körpergröße. Wenn man auf der Matte liegt, sollten sich Kopf und Füße gleichzeitig auf der Matte befinden.

4. Welche Yogamatte ist Testsieger 2020?

Der Testsieger 2020 ist die Yogamatte „Liforme“. Sie hat bei unserem Test alle Kriterien erfüllt.

© 2021 - Health Tech Media GmbH c/o Mindspace - Rosental 7 - 80331 - München
Datenschutz | Impressum